Washington/Peking (AFP) Die chinesische Armee kontrolliert nach Angaben einer US-Firma für Internetsicherheit hunderte, wenn nicht gar tausende Hacker. In einem am Dienstag vorgelegten Bericht des Unternehmens Mandiant heißt es, hunderte von Untersuchungen der vergangenen drei Jahre hätten gezeigt, dass für Cyberattacken gegen US-Zeitungen, Regierungsbehörden und Firmen verantwortliche Gruppen vornehmlich in China angesiedelt seien. Es sei zudem klar, dass die Regierung in Peking darüber unterrichtet sei.