Paris (AFP) Der Militäreinsatz gegen Islamisten im westafrikanischen Mali hat Frankreich bisher etwas mehr als hundert Millionen Euro gekostet. Verteidigungsminister Jean-Yves Le Drian sagte am Dienstag dem Sender RTL zu den Kämpfen: "Der härteste Teil steht noch bevor." Im Norden Malis müsse nun am Boden "praktisch Meter für Meter" gegen die Islamisten vorgegangen werden. "Aber wir werden das zu Ende führen", bekräftigte er. "Das bedeutet, bis der gesamte Bereich dort komplett befreit ist."