Teheran (AFP) Der Iran hat am Dienstag die Forderung der Internationalen Atomenergiebehörde (IAEA) nach einem schnellen Zugang zur iranischen Militäranlage Partschin zurückgewiesen. Der Iran strebe ein "umfassendes Abkommen" mit der IAEA an, in dem die UN-Behörde dem Iran das Recht auf "friedliche" Nutzung der Atomenergie zuerkenne, erklärte der Sprecher des iranischen Außenministeriums, Ramin Mehmanparast. Im Gegenzug werde sein Land "Entscheidungen treffen, um auf ihre Sorgen einzugehen".