Brüssel (dpa) - Die EU-Kommission zweifelt an der Rechtmäßigkeit der umstrittenen Netzentgelt-Befreiung großer Stromverbraucher in Deutschland. Sie prüfe, ob die Ausnahmeregelungen für stromintensive Unternehmen staatliche Beihilfen darstellten. Die Verbraucher zahlen diese Regelungen über den Strompreis mit. Kommt die EU-Kommission zu dem Ergebnis, dass die Nachlässe staatliche Beihilfen sind, geht die Prüfung weiter: Dann untersucht die Brüsseler Aufsichtsbehörde, ob diese Beihilfen den Profiteuren der Regelung einen Vorteil gegenüber Wettbewerbern in anderen EU-Staaten verschaffen könnten.