Hannover (dpa) - Der Sprecher von Ex-Bundespräsident Christian Wulff, Olaf Glaeseker, muss wegen kostenloser Urlaube bei einem befreundeten Partymanager vor Gericht. Die Staatsanwaltschaft Hannover klagte Glaeseker wegen Bestechlichkeit im Zusammenhang mit der Promi-Party Nord-Süd-Dialog an. Außer gegen Glaeseker erhob die Staatsanwaltschaft auch Anklage wegen Bestechung gegen Manfred Schmidt, der dreimal den Promi-Treff veranstaltet hatte. Die Ermittlungen gegen Wulff selbst ziehen sich weiter hin - ihm wird Vorteilsannahme vorgeworfen.