Los Angeles/Berlin (dpa) - US-Schauspieler Edward Furlong (35) ist erneut zu einer Gefängnisstrafe verurteilt worden.

Der «Terminator 2»-Star muss wegen Verletzung seiner Bewährungsauflagen weitere sechs Monate hinter Gittern bleiben, berichteten US-Medien unter Berufung auf seinen Anwalt und ein Gericht in Los Angeles. Ihm wurde zur Last gelegt, er habe sich einer Verfügung des Gerichts widersetzt, sich seiner Ex-Freundin nicht zu nähern. Außerdem sei er ihr gegenüber gewalttätig geworden.

Furlongs Anwalt bedauerte, dass sich der Schauspieler widersetzt habe, eine Entziehungskur zu machen - das hätte ihm das Gefängnis erspart, sagte er dem Promi-Portal «E!Online».