München (dpa) - Bei ihrem einzigen Deutschland-Konzert in München haben The Jacksons Erinnerungen an ihre Welterfolge aus den 60er und 70er Jahren wach werden lassen. Nach mehr als 20 Jahren standen Tito, Jermaine, Jackie und Marlon wieder gemeinsam auf der großen Bühne.

Das Konzert am Dienstag in der Olympiahalle glich einer Hommage an die besten Jahre der einstigen Jackson Five - und an ihren Bruder Michael. Alte Nummern wie «ABC», «Never Can Say Goodbye» oder «I'll Be There» sorgten für nostalgische Motown-Momente. Jubel brach jedoch vor allem dann aus, wenn auf der Leinwand der «King of Pop» eingeblendet wurde oder seine Brüder Songs wie «Rock With You» oder «Heartbreak Hotel» anstimmten. So geriet die Show in erster Linie zu einem Michael-Jackson-Gedächtnis-Abend.

The Jacksons