Berlin (dpa) - Der umstrittene Geschäftsführer der Piraten, Johannes Ponader, wird sein Amt im Mai aufgeben. Das teilte eine Parteisprecherin nach einer Bundesvorstandssitzung in Berlin mit. Ponader will sein Amt demnach auf dem Parteitag vom 10. bis 12. Mai zur Verfügung stellen. Dem 36-Jährigen wird erhebliche Mitschuld daran gegeben, dass die Piraten in den Meinungsumfragen zurückfallen.