Caracas (dpa) - Hugo Chávez ist tot. Der Staatschef Venezuelas starb nach schwer Krebskrankheit in einem Militärkrankenhaus in Caracas. Er wurde 58 Jahre alt. Die Todesnachricht wurde von Vize-Präsident Nicolás Maduro in einer Rundfunkansprache verkündet. Das Militär stellte sich hinter die Verfassung und ist landesweit im Einsatz. Weltweit löste die Nachricht vom Tod des Staatschefs Betroffenheit aus. Der «Comandante» hatte sich in Kuba operieren lassen und war Mitte Februar nach Caracas zurückgekehrt.