Berlin (dpa) - In Berlin beginnt heute die weltgrößte Reisemesse ITB. Die Tourismusbranche strebt in diesem Jahr neuen Rekorden zu, wenn auch mit gedrosseltem Tempo. Die Internationale Tourismus-Börse (ITB) gilt als weltweit wichtigster Treffpunkt der Reisebranche.

In diesem Jahr ist Indonesien, der bevölkerungsreichste muslimische Staat der Welt, Partnerland der Messe. Zur Messe haben sich mehr als 10 000 Aussteller aus 180 Ländern angemeldet. Vom 6. bis 10. März werden rund 170 000 Gäste erwartet, darunter 110 000 Fachbesucher. Am kommenden Wochenende ist die ITB auch für das breite Publikum geöffnet. Erstmals können Besucher auch Reisen buchen.

Bundeskanzlerin Angela Merkel und Indonesiens Präsident Susilo Bambang Yudhoyono eröffneten am Dienstagabend gemeinsam den Branchentreff.