Caracas (AFP) Der venezolanische Oppositionsführer Henrique Capriles hat das Land nach dem Krebs-Tod von Präsident Hugo Chávez zur "Einheit" aufgerufen "In diesen schwierigen Augenblicken müssen wir unsere tiefe Liebe und unseren Respekt für unser Venezuela beweisen", erklärte Capriles in der Nacht zum Mittwoch über den Kurzbotschaftendienst Twitter. Er hob seine "Solidarität" mit den Hinterbliebenen des 58-jährigen Staatschefs hervor, der wenige Stunden zuvor in einem Militärkrankenhaus in Caracas gestorben war.