Frankfurt/Main (dpa) - Der deutsche Aktienmarkt hat seine Rally am Donnerstag mit gedrosseltem Tempo fortgesetzt.

Der Entscheidung der Europäischen Zentralbank, den Leitzins unverändert zu belassen, sowie positive US-Konjunkturdaten verliehen dem deutschen Leitindex am Nachmittag keinen weiteren Auftrieb. Nach einem kurzen Dreh ins Minus schloss der Dax 0,26 Prozent höher bei 7939,77 Punkten. Am Vortag hatte der Dax im Verlauf den höchsten Stand seit Januar 2008 bei 7977 Punkten erreicht. Der MDax gewann am Donnerstag 0,33 Prozent auf 13 363,48 Punkte und der TecDax stieg um 0,20 Prozent auf 922,15 Punkte.

An den wichtigsten europäischen Börsen ging es ebenfalls nach oben. Auch in Übersee bleibt die Stimmung gut: In Tokio gelang dem Nikkei-225-Index im Verlauf erstmals seit September 2008 wieder der Sprung über die Marke von 12 000 Punkten, wenngleich er leicht darunter schloss. Auch die Anleger in den USA sind weiter in Rekordlaune: Der Dow Jones Industrial markierte den dritten Tag in Folge einen neuen Höchststand.