Wiesbaden (AFP) Autos made in Germany sind auch im vergangenen Jahr Deutschlands wichtigster Exportartikel gewesen. Der Anteil am gesamten Export betrug 17,3 Prozent, wie das Statistische Bundesamt in Wiesbaden am Donnerstag mitteilte. Die Hersteller führten demnach Autos und Autoteile im Wert von 190 Milliarden Euro ins Ausland aus, die damit wie schon in den vergangenen Jahren wichtigste Exportgüter des Landes waren. Im Vergleich zum Jahr 2011 wuchsen die Autoexporte im vergangenen Jahr um 2,4 Prozent.