Augsburg (AFP) Führende Buchhandelsketten und die Deutsche Telekom haben am Donnerstag als Reaktion auf Konkurrenz von US-Konzernen gemeinsam den Verkauf eines eigenen Lesegerätes für elektronische Bücher gestartet. Die Geräte würden nun in den Filialen von Thalia, Weltbild, Hugendubel und Club Bertelsmann verkauft, sagte eine Weltbild-Sprecherin in Augsburg. Seit Ankündigung der Initiative vergangene Woche habe es großes Interesse an dem "Tolino" genannten Gerät gegeben. Zahlreiche Kunden hätten den E-Reader auch über die Internetseiten der Unternehmen vorbestellt.