Zuzenhausen (dpa) - Ex-Nationaltorhüter Tim Wiese spielt in den Planungen des abstiegsbedrohten Fußball-Bundesligisten 1899 Hoffenheim von sofort an keine Rolle mehr.

Der 31-Jährige wurde vor dem Kellerduell bei der SpVgg Greuther Fürth an diesem Samstag aus dem Kader gestrichen und darf nicht mehr mit der Mannschaft trainieren. «Die Vielzahl der Dinge, die es außerhalb des Platzes gegeben hat, haben uns zu diesem Schritt bewogen», sagte Hoffenheims Trainer Marco Kurz am Donnerstag. In Fürth wird wie schon zuletzt Heurelho Gomes bei der TSG zwischen den Pfosten stehen. Der Brasilianer hatte Wiese bereits Anfang Februar als Nummer eins abgelöst.