Dortmund (SID) - Borussia Dortmunds Geschäftsführer Hans-Joachim Watzke und Trainer Jürgen Klopp haben Gerüchte über einen unmittelbar bevorstehenden Wechsel von Edin Dzeko (Manchester City) zum deutschen Fußball-Meister energisch bestritten. "Das ist kompletter, blanker Unsinn und langsam nicht mehr lustig", sagte Watzke dem SID. Diverse Medien hatten berichtet, dass ein Wechsel des früheren Wolfsburgers zum BVB bevorstehe.

"Das ist wohl leider eine Ente", sagte auch Klopp auf einer Pressekonferenz: "Dzeko ist ein guter Spieler, aber liegt leider außerhalb unserer Möglichkeiten."

Dzeko sollte angeblich in Dortmund Nachfolger von Robert Lewandowski werden, der den Verein spätestens 2014 verlassen wird. Der Pole ist sich angeblich mit Rekordmeister Bayern München über einen Wechsel einig. Der Bosnier Dzeko hatte vor kurzem den Wunsch geäußert, bald in die Bundesliga zurückkehren zu wollen. Allerdings gilt sein Gehalt bei Manchester City, wo der Bundesliga-Torschützenkönig von 2010 noch einen Vertrag bis 2015 hat, als für deutsche Klubs kaum finanzierbar.