Berlin (dpa) - Die Rücklagen der gesetzlichen Krankenversicherung sind dank der guten Konjunkturlage auf einen Rekordwert gestiegen. Krankenkassen und Gesundheitsfonds verfügen mittlerweile über ein Finanzpolster von rund 28 Milliarden Euro. Das berichtet die «Frankfurter Rundschau» unter Berufung auf die Jahresabschlüsse für 2012. Demnach betragen die Reserven der Kassen fast 16 Milliarden Euro. Im Gesundheitsfonds lägen außerdem laut Bundesversicherungsamt 12,3 Milliarden Euro, heißt es weiter.