Neu Delhi (AFP) In Indien sind erneut zwei Fälle brutaler Gruppenvergewaltigungen bekannt geworden. Wie die indische Polizei am Donnerstag mitteilte, wurde eine 19-jährige Frau am vergangenen Wochenende Opfer von drei Männern, die sie mit einem Rikscha-Taxi entführten. Die junge Frau sei in Ghaziabad, einer Vorstadt Neu Delhis, zugestiegen. In dem Taxi hätten bereits zwei Männer gesessen. Der Fahrer sei bis zu einem entlegenen Waldgebiet gefahren, wo alle drei die Frau vergewaltigt hätten. Die Frau erstattete Anzeige. Zwei der Täter seien geständig, der dritte Mann werde gesucht.