Tokio (SID) - Gute Nachrichten für die japanische Bewerbung um die Olympischen Spiele 2020: Sechs Monate vor der endgültigen Entscheidung hat sich das Internationale Olympische Komitee (IOC) "äußerst beeindruckt" von der Präsentation der Bewerberstadt Tokio gezeigt. "Wir sind begeistert von der Qualität der Bewerbung. Alles, was uns präsentiert wurde, war wirklich exzellent", sagte IOC-Vizepräsient Craig Reedie nach einem Treffen mit dem japanischen Organisationskomitee in Tokio.

Reedie lobte insbesondere die Unterstützung von Regierung und Wirtschaft bei der Bewerbung Tokios. Mehrere große japanische Unternehmen hatten am Dienstag ihre finanzielle Hilfe für den Fall einer erfolgreichen Bewerbung zugesagt.

Am 7. September 2013 entscheidet die IOC-Vollversammlung über den Gastgeber 2020. Istanbul und Madrid kandidieren ebenfalls um die Ausrichtung der Spiele 2020. Für Tokio wären es die zweiten Sommerspiele nach 1964, mit ihrer Bewerbung um die Sommerspiele 2016 waren die Japaner gescheitert.