New York (AFP) Die Vereinten Nationen verhandeln nach eigenen Angaben weiter über die Freilassung der 21 auf den Golanhöhen entführten UN-Beobachter. Die UN-Truppe UNDOF habe mit ihren Mitgliedern telefonischen Kontakt gehabt, sagte UN-Sprecher Matin Nesirky am Donnerstag in New York. Die Geiseln seien demnach nicht misshandelt worden. Die UNO bemühe sich, die Freilassung der philippinischen Soldaten zu erreichen. Ein anderer UN-Vertreter sagte, die UNDOF verhandele mit den Geiselnehmern und auch mit staatlichen syrischen Stellen.