Potsdam (dpa) - Für die Angestellten der Länder wird es bis morgen eine Tarifentscheidung geben. In Potsdam treffen sich ab heute Gewerkschaften und Arbeitgeber zur dritten und entscheidenden Verhandlungsrunde. Die Gewerkschaften verlangen für die Landesbeschäftigten unter anderem ein Gehaltsplus von 6,5 Prozent. Die Arbeitgeber haben bislang noch kein Angebot vorgelegt und nennen die Forderung überzogen. In den vergangenen Wochen hatten die Angestellten mit Warnstreiks immer wieder Druck gemacht.