New York/Berlin (AFP) Nach der Verschärfung der Sanktionen gegen Nordkorea hat UN-Generalsekretär Ban Ki Moon die Führung in Pjöngjang zur Mäßigung aufgerufen. Nordkorea müsse "Provokationen" und die "kriegerische Rhetorik" einstellen, sagte Ban am Donnerstag in New York. Der Generalsekretär begrüßte die vom Sicherheitsrat verhängten Strafmaßnahmen als "eindeutiges Signal" an Pjöngjang. Zugleich zeigte er sich "sehr beunruhigt" über die wachsenden Spannungen auf der koreanischen Halbinsel.