Sotschi (SID) - Biathlet Andreas Birnbacher hat beim Weltcup im russischen Sotschi im Einzelrennen über 20 km seinen siebten Weltcuperfolg nur um 6,9 Sekunden verpasst. Der 31-Jährige aus Schleching musste sich bei der Olympiageneralprobe nach einer fehlerfreien Schieß- und Laufleistung nur dem Franzosen Martin Fourcade geschlagen geben. Der 24-Jährige (ein Fehler) gewann neben dem Gesamtweltcup damit auch den Disziplin-Weltcup im Einzel. Rang drei ging an den Ukrainer Sergej Semenjow (+31,9 Sekunden/0)

Eine glänzende Leistung zeigte auch Youngster Benedikt Doll (Breitnau), der nach nur einem Schießfehler mit 59,3 Sekunden Rückstand auf Fourcade den sechsten Rang belegte. Der frühere Sprint-Weltmeister Arnd Peiffer (Clausthal-Zellerfeld/+4:09,5 Minuten/2) lief auf Platz 34 und verpasste ebenso wie Florian Graf (Eppenschlag/+4:52,2/3) als 42. eine gute Platzierung. Erik Lesser (Frankenhain/+4:59,1/3) belegte Rang 45, Christoph Stephan (Oberhof/+5:53,1/3) wurde 55.

Nach einem Ruhetag am Freitag wird der Weltcup am Samstag mit den Sprints fortgesetzt. Dann werden zunächst die Männer über 10 km (ab 13.00 Uhr/ZDF) in die Loipe gehen, drei Stunden später startet das Rennen der Frauen über 7,5 km.