Sotschi (SID) - Der Franzose Martin Fourcade hat wie im Vorjahr den Biathlon-Gesamtweltcup gewonnen. Der 24-Jährige profitierte dabei auch von einer Absage seines direkten Verfolgers Emil Hegle Svendsen (Norwegen), der beim Weltcup im russischen Sotschi im Einzelrennen über 20 km nicht an den Start ging und Fourcade somit in den ausstehenden Rennen der Saison nicht mehr einholen kann.

Bei den Frauen hatte sich die Norwegerin Tora Berger bei ihrem Heimweltcup in Oslo in der vergangenen Woche als Gesamtweltcup-Siegerin bereits die große Kristallkugel gesichert.