Kairo (AFP) Ägyptens Innenminister Mohammed Ibrahim hat nach einem Bericht der Nachrichtenagentur Mena den Polizeikommandeur für die zentrale Sicherheit entlassen. Ibrahim habe die Entscheidung zur Absetzung des Kommandeurs, dessen Ordnungskräfte für Ausschreitungen verantwortlich sind, nach Streiks und Protesten der Sicherheitskräfte getroffen, die sich im Einsatz gegen Demonstranten schlecht ausgerüstet sahen, berichtete Mena. In den vergangenen Tagen gab es zahlreiche Forderungen aus den Reihen der für die Unruhen im Land zuständigen Polizei, von politischen Konflikten abgezogen zu werden.