Stuttgart (dpa) - Jedes fünfte Auto ist 2012 bei der Hauptuntersuchung der Gesellschaft für Technische Überwachung (GTÜ) durchgefallen. Scheinwerfer, Bremsen, Auspuff und Reifen seien die häufigsten Gründe, weshalb die Prüfer die Plakette verwehrten, teilte die GTÜ am Freitag in Stuttgart mit.

Der Anteil sei erneut um gut zwei Prozentpunkte gestiegen. Die Quote der Autos, welche die Hauptuntersuchung ohne jede Beanstandung überstanden, lag bei 53,8 Prozent. 24,7 Prozent hatten geringe Mängel und bekamen die Plakette unter der Auflage, diese zu reparieren. Im Jahr 2012 überprüfte die GTÜ rund vier Millionen Autos.