Berlin (AFP) Die Bundesregierung will die Entwicklungszusammenarbeit mit dem westafrikanischen Krisenland Mali schrittweise wieder aufnehmen. Die Zusammenarbeit sei allerdings nie voll eingefroren worden, sagte ein Sprecher des Bundesentwicklungsministeriums am Freitag in Berlin. Nach Beginn des Konflikts in dem Land sei "regierungsfern" weitergearbeitet worden. Nun solle aber auch die Kooperation mit der Regierung in Mali allmählich wieder aufgenommen werden. Die Ankündigung von für Juli geplanten Wahlen sei dafür die Voraussetzung gewesen.