Berlin (AFP) Bundesaußenminister Guido Westerwelle (FDP) hat Nordkoreas Aufkündigung des Nichtangriffspakts mit Südkorea "in aller Schärfe" verurteilt. "Die Kriegsrhetorik in Nordkorea muss ein Ende haben", sagte Westerwelle am Freitag in Berlin. Das Land müsse "seine Raketen- und seine Atomtests umgehend einstellen". Die Außenminister der Europäischen Union hätten nun am Montag bei einem Treffen in Brüssel darüber zu beraten, "ob wir über die Sanktionen der Vereinten Nationen hinaus weitere europäisch Maßnahmen gegen Nordkorea ergreifen müssen".