Hannover (dpa) - Bundesumweltminister Peter Altmaier besucht heute Niedersachsen. Knapp drei Wochen nach dem Regierungswechsel will er erstmals mit Rot-Grün in Hannover strittige Fragen in der Atompolitik erörtern. Ziel des Treffens sei, über umstrittene Punkte wie das Endlagersuchgesetz zu sprechen. Das teilte die Staatskanzlei in Hannover mit. Neben dem von der neuen rot-grünen Landesregierung abgelehnten Atomendlager-Standort Gorleben wird auch der Umgang mit dem maroden Atommülllager Asse bei Wolfenbüttel zur Sprache kommen.