Schönefeld (dpa) - Hartmut Mehdorn, Ex-Chef von Deutscher Bahn und Air Berlin, soll den Berliner Hauptstadtflughafen aus dem Chaos führen. Der 70 Jahre alte Topmanager erhält einen Dreijahresvertrag als Geschäftsführer der staatlichen Betreibergesellschaft. Während die Branche und die regionale Wirtschaft erleichtert reagierten, gab es aus der Opposition im Bund auch Spott über die vermeintliche Notlösung nach mehreren Absagen. Wenn man denke, schlimmer gehe es nicht, überzeuge einen der Aufsichtsrat zuverlässig vom Gegenteil, sagte Grünen-Fraktionschefin Renate Künast «Spiegel online».