Berlin (dpa) - Der frühere Air-Berlin- und Bahnchef Hartmut Mehdorn soll neuer Chef des künftigen Hauptstadtflughafens werden. Das sagte Bundesverkehrsminister Peter Ramsauer und bestätigte damit Medienberichte.

Mehdorn besitze «hervorragende Managementfähigkeiten sowie ein Höchstmaß an wirtschaftlicher und technischer Kompetenz», sagte Ramsauer. Zuvor hatten «Bild.de» und «B.Z.» über die Personalie berichtet.

Der Flughafen-Chefposten ist seit Januar nicht besetzt. Der Aufsichtsrat hatte den früheren Geschäftsführer Rainer Schwarz abgesetzt, weil die Eröffnung des Airports zum vierten Mal abgesagt werden musste.

Flughafen-Aufsichtsratschef Matthias Platzeck will sich am Mittag zu der Entscheidung äußern. Zuvor war das Kontrollgremium in Schönefeld bei Berlin zusammengetreten.

Verkehrsminister Ramsauer sagte: «Ich bin sicher, Hartmut Mehdorn folgt auch ein Stück weit einer patriotischen Berufung, eine solche Herausforderung von nationaler Tragweite anzupacken (...).» Der Manager Mehdorn hatte zu Jahresbeginn seinen Chefposten bei der Fluggesellschaft Air Berlin aufgegeben.