Felda Sahabat (AFP) Im Konflikt mit bewaffneten Anhängern eines selbsternannten Sultans hat die malaysische Polizei nach eigenen Angaben mehr als 50 Menschen auf der Insel Borneo festgenommen. Die Männer und Frauen seien außerhalb des Gebiets festgenommen worden, in dem das Militär gegen die bewaffnete Gruppe kämpft, sagte Polizeichef Ismail Omar am Freitag. Sie stünden unter Verdacht, "Verbindungen zu den Eindringlingen" zu haben. Zur Staatsangehörigkeit der Festgenommenen machte er keine Angaben. Bei den Unterstützern des angeblichen Sultans handelt es sich um Philippiner.