Leonding (AFP) In Österreich hat ein Mann einem Polizisten seine Dienstwaffe entrissen und sich damit stundenlang in seiner Wohnung verschanzt. Der 32-Jährige schoss bei dem Vorfall am Donnerstagabend von seinem Balkon im oberösterreichischen Leonding dreimal in die Luft, wie die Nachrichtenagentur APA am Freitag berichtete. Als die Polizei die Wohnung schließlich nach ergebnislosen Verhandlungsversuchen stürmte, fügte sich der Mann selbst eine Schussverletzung am Kopf zu. Am Freitag erlag er im Krankenhaus seinen Verletzungen.