Lissabon (AFP) In Portugal haben sich Befürchtungen bestätigt, wonach nicht deklariertes Pferdefleisch auch das für den Menschen gefährliche Schmerzmittel Phenylbutazon enthalten könnte. Die gefundenen Spuren des Arzneimittels in pferdefleischhaltigen Produkten der französischen Lebensmittelkette Auchan seien aber sehr gering, teilten die portugiesischen Behörden am Freitag mit. Demnach geht von den betroffenen Lebensmitteln, Fertighamburgern und Frikadellen, keine Gesundheitsgefährdung aus.