Washington (AFP) USA-Urlauber müssen sich in den nächsten Monaten auf längere Wartezeiten bei der Einreise in die Vereinigten Staaten einstellen. Nach dem Inkrafttreten der drastischen Sparmaßnahmen wegen der gescheiterten Haushaltsverhandlungen würden die Schlangen an der Passkontrolle länger, teilte die Gewerkschaft der Zoll- und Grenzbeamten (NTEU) am Donnerstag mit. Alle von der Gewerkschaft vertretenen Mitarbeiter, darunter auch Manager und Abteilungsleiter, müssten bis zu 14 Tage unbezahlten Urlaub nehmen. Entsprechende Schreiben seien an alle Angestellten verschickt worden.