Debrecen (SID) - Zum Auftakt der WM im ungarischen Debrecen sind die deutschen Shorttracker ohne Medaille geblieben. Über 1500 m schieden 500-m-Weltcupsieger Robert Seifert und sein Dresdner Vereinskollege Paul Herrmann im Halbfinale aus, bei den Frauen verpasste Tina Grassow (Dresden) über die gleiche Distanz ebenfalls das Finale.

Seifert, der seine Hoffnungen auf die 500 m am Samstag setzt, kam in seinem Halbfinallauf als Letzter in 2:30,067 Minuten ins Ziel. "Ich bin hier mit zwei Rennen eigentlich schon zu viel gelaufen. Dass es über 1500 Meter nicht nach ganz vorne reicht, war sowieso klar", sagte der 25 Jahre alte 500-m-Junioren-Weltmeister von 2006. Hermann überquerte in 2:24,174 die Ziellinie als Halbfinal-Siebter.

Im Finale feierte Südkorea einen Doppelerfolg mit Sin Da Woon (2:27,062) und Kim Yunjae (2:27,100) an der Spitze vor dem Kanadier Charles Hamelin (2:27,209).

Auch im 1500-m-Finale der Frauen sicherten sich die Südkoreanerinnen Park Seung-Hi (2:23,634) und Shim Suk-Hee (2:23,755) die Spitzenplätze, Bronze ging an Marianne St. Gelais (Kanada/2:24,694). Grassow hatte in 2:26,954 den Sprung ins Finale verpasst, für Vereinskollegin Bianca Walter (2:28,554) war bereits nach dem ersten Vorlauf Schluss.