Kairo (AFP) Unter der ägyptischen Polizei hat sich am Wochenende eine Streikbewegung ausgebreitet. "Wir legen unsere Arbeit auf unbestimmte Zeit nieder, weil wir nicht mehr für die Fehler der Regierung verantwortlich sein wollen", sagte der Polizei-Oberst Hassan Mostafa in der Hafenstadt Port Said. Er warf der Regierung vor, die Polizei "in die politischen Konflikte hereinzuziehen". Innenminister Mohammed Ibrahim sagte am Sonntag, bei den Streikenden handle es sich um eine "Minderheit".