Köln (AFP) Ein 33-jähriger Familienvater aus Nordrhein-Westfalen hat in der Nacht zum Sonntag seine beiden Töchter und anschließend sich selbst getötet. Der Mann warf sich kurz nach Mitternacht am Bahnhof Leverkusen-Opladen vor einen durchfahrenden ICE, wie die Polizei in Köln mitteilte. Seine beiden Töchter im Alter von drei Jahren und zehn Monaten hat der Mann ersten Ermittlungen zufolge erstickt. Motiv für die Tat dürften laut Polizei familiäre Probleme gewesen sein.