Berlin (AFP) Abschreckende Fotos auf Zigarettenschachteln soll es in Deutschland einem Medienbericht zufolge nicht geben. Die schwarz-gelbe Regierungskoalition wolle Änderungen bei der entsprechenden Tabakrichtlinie der EU-Kommission durchsetzen, die die europaweite Einführung von Ekel-Bildern vorsieht, berichtete die "Bild am Sonntag". Nach dem Willen der Bundesregierung solle jedes EU-Land selbst entscheiden könne, ob die Schock-Fotos, etwa von Raucherlungen, auf Schachteln abgebildet werden müssen.