Berlin (dpa) - Vier Monate nach dem Start der Kampagne für mehr Spenderorgane zeigen sich aus Sicht der Techniker Krankenkasse erste Fortschritte. Die Anschreibewelle habe Erfolg gehabt, sagte TK-Chef Jens Baas. Die TK hatte als erste große Kasse ihre sieben Millionen Versicherten über 16 Jahre mit Informationsmaterial versorgt - gleich nach Inkrafttreten der entsprechenden Organspendereform. Nach einer Forsa-Umfrage im Auftrag der Kasse haben nun 31 Prozent der TK- Versicherten einen Spendeausweis, aber nur 21 Prozent in Deutschland insgesamt.