Köln (SID) - Der deutsche Meister Thüringer HC kann mit den Planungen für das Halbfinale im Handball-Europapokal der Pokalsieger beginnen, für den HC Leipzig könnte es dagegen im Viertelfinal-Rückspiel am kommenden Wochenende noch einmal eng werden. Thüringen gewann beim spanischen Vertreter Balonmano Bera Bera deutlich mit 33:15 (9:7) und hat im Rückspiel am kommenden Sonntag (15.00 Uhr) in Bad Langensalza alle Trümpfe in der Hand. Leipzig schlug sich beim 18:22 (10:12) in Rostow/Don zwar über weite Strecken beachtlich, hat aber im Rückspiel am Samstag (16. März/15.00 Uhr) eine schwere Aufgabe zu bewältigen.

Den möglichen Halbfinal-Gegner des Thüringer HC ermitteln Dinamo Wolgograd und Hypo Niederösterreich, das Hinspiel gewann Hypo in Russland mit 31:22. Leipzig müsste gegen den ungarischen Vertreter Vaci NKSE oder Issy Paris Hand antreten. Das Hinspiel in Ungarn endete mit einem knappen 24:23-Sieg der Gastgeberinnen.