Havanna (AFP) Die Chefin der kubanischen Oppositionsorganisation "Damen in Weiß", Berta Soler, verlässt erstmals Kuba. Sie werde am Montag nach Spanien reisen, sagte Soler am Sonntag. Ihre 16-tägige Reise werde sie voraussichtlich zudem nach Polen und in weitere Länder führen. Im Ausland wolle sie nicht nur die "Damen in Weiß" vertreten, sondern sehe sich als Vertreterin des kubanischen Volks.