Chieti (SID) - Der britische Radprofi Christopher Froome hat auf der fünften Etappe der Fernfahrt Tirreno-Adriatico die Führung in der Gesamtwertung übernommen. Der Sky-Fahrer belegte am Sonntag auf dem 230 Kilometer langen Teilstück von Ortona nach Chieti mit acht Sekunden Rückstand auf Tagessieger Joaquim Rodriguez (Spanien/Katusha) den sechsten Platz. Im Gesamtklassement führt Froome mit 20 Sekunden Vorsprung vor dem Spanier Alberto Contador (Saxo). Der Pole Michal Kwiatkowski (Quick Step) fiel mit einem Rückstand von 24 Sekunden von Rang eins auf Position vier zurück.

Weiter an Boden verlor der Cottbuser Tony Martin. Der Zeitfahr-Weltmeister kam mit 5:20 Minuten Rückstand auf Rodriguez als 40. ins Ziel und belegt in der Gesamtwertung mit 11:09 Minuten Rückstand den 32. Rang. Martin hatte tags zuvor auf der vierten Etappe mit der Bergankunft in Prati di Tivo 6:11 Minuten eingebüßt.

Die 48. Auflage der Fernfahrt endet am Dienstag mit einem Einzelzeitfahren in San Bendetto del Tronto.