Lahti (SID) - Skispringer Richard Freitag steht im finnischen Lahti vor seinem zweiten Weltcup-Sieg in Folge. Der 21-Jährige aus Aue landete im ersten Durchgang bei 126,5 Metern und führt mit 138,2 Punkten klar vor Weltmeister Kamil Stoch aus Polen (132,2). Ebenfalls auf Podestkurs liegt Severin Freund (Rastbüchl/130,4) als Dritter.

Andreas Wank (Oberhof/127,5) und Michael Neumayer (Berchtesgaden/124,0) folgen auf den Rängen neun und 14. Der Österreicher Gregor Schlierenzauer, der in Finnland vorzeitig den Gesamtweltcup gewinnen kann, belegt nur den 17. Platz.

Andreas Wellinger (Ruhpolding), Karl Geiger (Oberstdorf) und Danny Queck (Lauscha) verpassten auf den Plätzen 32, 40 und 42 den zweiten Durchgang.