Oslo (SID) - Der Finne Peetu Piiroinen hat sich zum vierten Mal den Gesamtsieg auf der World-Snowboard-Tour gesichert. Dem 25 Jahre alten Olympiazweiten in der Halfpipe reichte beim Saison-Finale im Winterpark von Oslo/Norwegen Rang fünf zum vierten Triumph nach 2009, 2010 und 2011.

Der Tagessieg in der Halfpipe ging an den Schweizer Iouri Podladtchikow. Die Disziplinwertung hatte der 14 Jahre alte Japaner Ayumu Hirano, der in Oslo Dritter wurde, bereits in der Vorwoche als jüngster Boarder der Geschichte gewonnen.

"Es ist unglaublich, dass ich mir den Titel zurückholen konnte. Der Wettbewerb ist heutzutage so hart, das Niveau in Slopestyle und Halfpipe wird immer höher. Es ist eine große Herausforderung, wenn man in beiden Disziplinen gut sein will", sagte Piiroinen, dem zwei Podestplätze und sieben Top-10-Resultate zum Triumph reichten.