Kassel (dpa) - Der Düngemittel- und Salzproduzent K+S rechnet nach einem Ergebnisrückgang 2012 mit Zuwächsen in diesem Jahr. «Alles in allem gehen wir von einer leichten Erhöhung des Umsatzes und des operativen Ergebnisses aus», erklärte K+S-Chef Norbert Steiner am Donnerstag.

Er bestätigte damit die bisherige Prognose. Im Salzgeschäft sei allein wegen des kalten Winters ein spürbares Absatzplus zu erwarten. Im vergangenen Jahr hatte in schwaches Salzgeschäft für einen Rückgang des operativen Ergebnisses gesorgt. Das Ergebnis vor Zinsen, Steuern und vor Bewertungsveränderungen von Derivaten sank demnach um 10,8 Prozent auf 808,5 Millionen Euro. Der Umsatz ging leicht um 1,5 Prozent auf 3,9 Milliarden Euro zurück.