Brüssel (AFP) EU-Kommissionschef José Manuel Barroso hat die EU-Mitgliedstaaten erneut zur Umsetzung vereinbarter Wachstumsziele ermahnt. "Die Aussichten für Wachstum bleiben äußert besorgniserregend, und die Arbeitslosigkeit erreicht eine nicht hinnehmbare Größe", sagte Barroso am Donnerstag in Brüssel vor Beginn des EU-Gipfels, bei dem die Themen Wachstum und Beschäftigung im Mittelpunkt stehen. Angesichts der Lage sei die Umsetzung des im vergangenen Juni vereinbarten Wachstumspakts "nicht ausreichend und zu langsam", mahnte der Portugiese. "Es wurde nicht genug getan."