Zürich (AFP) Der Schweizer Bankenriese UBS hat seinem Chef Sergio Ermotti im vergangenen Jahr einen millionenschweren Aufschlag auf sein Gehalt gegönnt. Ermotti verdiente 2012 insgesamt 8,9 Millionen Schweizer Franken (7,2 Millionen Euro) - Grundvergütung und Boni zusammengerechnet, wie aus dem am Donnerstag veröffentlichten Geschäftsbericht des größten Schweizer Bankenkonzerns hervorgeht. Damit stiegen Ermottis Bezüge um knapp 39 Prozent gegenüber 2011, als Ermotti ein Salär von 6,4 Millionen Franken auf seinem Konto verbuchen konnte.