Berlin (dpa) - Die große Mehrheit der Deutschen hält Manager für überbezahlt. In einer Emnid-Umfrage im Auftrag des Nachrichtensenders N24 antworteten 70 Prozent der Befragten, die Managergehälter seien «viel zu hoch», weitere 21 Prozent fanden die Bezahlung «etwas zu hoch». Gut zwei Drittel der Bundesbürger sprechen sich für eine gesetzliche Gehaltsobergrenze aus, 92 Prozent glauben, dass Manager in Großkonzernen vor allem auf kurzfristige Gewinne aus sind.