New York (AFP) Ein Bewaffneter hat am Mittwoch im US-Bundesstaat New York vier Menschen getötet und zwei weitere schwer verletzt. Wie die Behörden mitteilten, eröffnete der Mann zunächst das Feuer auf vier Kunden in einem Frisörsalon in der Stadt Mohawk. Zwei der Opfer starben, die beiden anderen waren in einem lebensbedrohlichen Zustand. Anschließend fuhr der Verdächtige mit seinem Auto zu einer Autowaschanlage im nahe gelegenen Herkimer und erschoss dort zwei weitere Menschen. Bei dem mutmaßlichen Täter handelt es sich nach Angaben der Polizei von Herkimer um den 64-jährigen Kurt M.